Was die Liga bewegt!


Irrtümer und Fehlwahrnehmungen: Ballack und Frings verkennen die Basics des Teamsports Fußball und seiner Erfolgsprinzipien. by jeffrey12

Jahrelang waren der Capitano und sein Adlatus Frings im zentralen Mittelfeld der Nationalmannschaft gesetzt. Zu Recht. Aufgrund Ihrer überdurchschnittlichen Leistungen im Verein und der Nationalelf. Nicht zuletzt auch wegen Ihres internen Standings im Kreis der Kollegen und Ihrem loyalen und bedachten Auftreten neben dem Platz. So hatten sich Michael Ballack und Torsten Frings den Respekt und die Anerkennung erarbeitet, die Sie als zentrale Köpfe und Stammspieler der deutschen Auswahl qualifizierte.

Doch Leiszungsnachweise sind stets aufs Neue zu erbringen und damit vergänglich, die Nationalelf befindet sich im Umbruch. Was weder Frings noch Ballack wahr haben wollen: die Meriten von gestern sind heute kein Faustpfand mehr. Nicht aufgestellt zu werden, hat nichts mit fehlendem Respekt zu tun!!! Nicht nur die Gesellschaft an sich, auch die Nationalspieler müssen sich Leistungsprinzipien unterordnen. Wer Joachim Löw aufmerksam zuhört, dem sollte bereits aufgefallen sein, dass er keine heiligen Kühe mehr kennt und knallhart nach Leistung, Motivation und Teamgeist entscheidet.

Westermann und Tasci für Metzelder, Helmes für Kuranyi, Hitzlsperger und Rolfes für Frings und vielleicht demnächst auch für Ballack, wenn der sein Ego und seine Spitzfindigkeiten nicht zugunsten des gemeinsamen Erfolges zurückzustellen vermag.

Maßnahmen des Trainerteams kritisch zu begutachten ist keine Unart. Ganz im Gegenteil, es gehört zu einem kompletten Führungsspieler dazu, seine geschätzte Meinung intern und damit konstruktiv einzubringen. Dass diese Meinung aber derart unkontrolliert und vor allem medial Kund getan wird, schlägt dem Fass den Boden aus.

Was erlaube Ballack und Frings?

Die beiden überbieten sich an Respektlosigkeit gegenüber dem deutschen Trainer- und Betreuerteam und rücken in ihrem Verhalten immer näher an das eines Kevin Kuranyi heran, was selbst von allergrößter Fußball-Prominenz erkannt wird. Eitelkeit und verfehlte Selbstwahrnehmung anstatt Sportsgeist. Hier gilt es jetzt tatsächlich eine vernunftorientierte Aussprache zwischen allen Beteiligten zu finden und daraus die notwendigen Schlüsse zu ziehen.

Im Sinne der Nationalelf könnte dies im besten Fall eine neue Selbsterkenntnis der beiden Mittelfeldspieler sein, Teil einer Mannschaft zu sein, die nach Leistung, nicht nach Verdiensten (by the way: weder Frings noch Ballack haben je einen internationalen Titel gewonnen) aufgestellt wird. Aber merke: auch Ballack und Frings sind aus sportlicher Perspektive ersetzbar, das haben die vergangenen Spiele zu Tage befördert.

Der Bundestrainer sollte hier nicht als Verlierer aus dem Zwist hervorgehen, das könnte schwerwiegende Konsequenzen haben. Löws taktische Reife und sportliche Leitung haben die Weichen nach Südafrika eindeutig auf Erfolg gestellt und erscheinen derzeit unverzichtbar!

Advertisements

3 Kommentare so far
Hinterlasse einen Kommentar

Endlich kommt zu Tage, was Frings und Ballack für Charaktere sind! In Zeiten in denen es sportlich läuft und sie (berechtigterweise) konkurrenzlos sind, hört man nichts von ihnen und wenn dann Kommentare an jüngere Spieler, dass diese sich noch gedulden müssen. Sobald aber nun mal einer auf die Bank gesetzt wird ist das Geheule gleich groß!
Doch dazu hat ein Frings nicht den geingsten Anlass. Immerhin spielt er auf einer defensiv zentralen und damit wichtigen Position – aber Bremen ist die Schießbude der Liga. Nicht alleine Schuld, klar, aber für ihn spricht diese Tatsache natürlich auch nicht! Und was Ballack betrifft – ich halte ihn für total überbewertet. Wann hat er das letzte durchweg starke SPiel für Deutschland gemacht? Lange ist’s her…
Ich denke es wäre ein herber Verlust für die Nationalmannschaft, wenn diese beiden ausgeschlossen werden müssten, aber es geht auch ohne sie! Und das sollten Ballack und Frings auch selbst erkennen, vielleicht ist dann noch etwas zu retten…

Kommentar von Tarantula

Mittlerweile hat isch es sich ja ein wening beruhigt, oder doch nicht? Jogi wird eine Grundsatzrede halten vor dem nächsten Spiel. Hoffentlich klar und deutlich!!!

Kommentar von NLP

Fußball WM 2010 in Südafrika

Ein ein weiterer TOP Blog zum Thema Fußball WM 2010 in SüdafrikaWM 2010 InfoBlog.

Kommentar von Rob




Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s



%d Bloggern gefällt das: